Team

Dr. Gabriele Kania

Rechtsanwältin

Gabriele Kania berät Unternehmen im gesamten Bereich des Arbeitsrechts, wobei Beratungsschwerpunkte insbesondere bei Themen mit Bezug zum Kirchenarbeitsrecht, zum öffentlichen Dienst und zum Sozialversicherungsrecht liegen. Daneben ist sie für das Knowledge Management von Seitz verantwortlich. 

Gabriele Kania hat an der Universität Köln studiert und bei Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hanau über das Thema „Die Rentenversicherungsträger als arbeitsrechtliche Kontrollinstanz“ promoviert. Sie verfügt zudem über eine Zusatzqualifikation als Diplom-Verwaltungswirtin. 

Tätigkeitsbereich

  • Arbeitsrecht

Kontakt

Telefon
+49 221 5 69 60-320
Fax
+49 221 5 69 60-200
E-Mail
g.kania(at)seitzpartner.de

Sprachen

Sprachen
Deutsch
Englisch

Veröffentlichungen

  • Die Betriebsprüfung – der Arbeitgeber zwischen Vertrauen und Verschulden

    NZS 2017, 614

  • Mitbestimmung im Tendenzbetrieb aus Sicht des Arbeitgebervertreters

    als Mitautorin des Handbuchs: Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten – Arbeitszeit und Urlaub (Hrsg. Lukas/Dahl), R&W – Dt. Fachverlag, 2016

  • Die Rentenversicherungsträger als arbeitsrechtliche Kontrollinstanz – vom Prüfrecht zur Prüfpflicht

    Schriftenreihe Arbeit und sozialer Schutz, 2015

  • Auswirkungen der Andersen-Entscheidung des EuGH auf die Sozialplangestaltung in Deutschland

    Kania/Kania, ZESAR 2012, Seite 62 ff.

  • Zur Mitbestimmung bei Versetzung und Änderungskündigung

    Anmerkung zu BAG 22.04.2010 – 2 AZR 491/09, Kania/Kania, EzA § 2 KSchG Nr. 77.