Aktuelles

OSRAM verkauft LEDVANCE mit arbeitsrechtlicher Unterstützung von Seitz an chinesisches Bieterkonsortium

Nach erfolgtem Carve Out und Trennung der Betriebe von OSRAM kann heute auch der Verkauf des traditionellen Lampengeschäfts (LEDVANCE) an das chinesische Bieterkonsortium MLS vermeldet werden.

Nach erfolgtem Carve Out und Trennung der Betriebe von OSRAM kann heute auch der Verkauf des traditionellen Lampengeschäfts (LEDVANCE) an das chinesische Bieterkonsortium MLS vermeldet werden.

OSRAM und LEDVANCE wurden arbeitsrechtlich im gesamten Bieterprozess, an dem zahlreiche strategische sowie Finanzinvestoren teilgenommen haben, von Seitz begleitet. Den Zuschlag hat nun das chinesische Konsortium, bestehend aus dem strategischen Investor IDG, dem chinesischen Licht-Unternehmen MLS und dem Finanzinvestor Yiwu, erhalten, das die ca. 10.000 LEDVANCE Mitarbeiter weltweit zu einem Kaufpreis von mehr als EUR 400 Mio. übernehmen wird.

Der internationale Verkaufsprozess in 41 Ländern wurde in allen HR relevanten Fragen von Seitz geführt, die gemeinsam mit Linklaters sowie Latham & Watkins OSRAM beim Verkauf an MLS beraten haben. Der Verkauf der LEDVANCE stellt den nächsten erfolgreichen Schritt des seit ca. 18 Monaten laufenden Carve Out Prozesses dar. Der Abschluss der Transaktion wird im Laufe des Geschäftsjahres 2017 erwartet und steht unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

OSRAM (inhouse): Dr. Nikolaus Ehinger, Bettina Kahr-Geleng, Joachim Petzold

Seitz: Dr. Stefan SeitzDr. Marc WernerDr. Joachim TrebeckAndrea KleinDr. Kristina ArzbergerPhilipp Zeller

Weitere Informationen: www.juve.de

Alle Nachrichten