Aktuelles

Warenhaus-Sanierung: Kaufhof und Betriebsräte einigen sich mit Seitz

Erste Einigung zwischen dem Unternehmen und den Betriebsräten in der deutschlandweiten Warenhaus-Sanierung von Kaufhof nach dem Zusammenschluss von Kaufhof und Karstadt steht: Das Unternehmen und der Gesamtbetriebsrat haben sich in der vergangenen Woche auf den Abschluss eines umfassenden Interessenausgleichs und Sozialplans für die Sanierung von Kaufhof geeinigt.

Erste Einigung zwischen dem Unternehmen und den Betriebsräten in der deutschlandweiten Warenhaus-Sanierung von Kaufhof nach dem Zusammenschluss von Kaufhof und Karstadt steht: Das Unternehmen und der Gesamtbetriebsrat haben sich in der vergangenen Woche auf den Abschluss eines umfassenden Interessenausgleichs und Sozialplans für die Sanierung von Kaufhof geeinigt. Wesentliche Inhalte des Interessenausgleichs und Sozialplans sind die Schließung der Kaufhof-Zentrale in Köln mit ihren rund 1.600 Beschäftigten, der weitergehende Personalabbau an 96 Filialstandorten im gesamten Bundesgebiet, die Reorganisation des Facility Managements und der Übergang der Lebensmittel-Abteilungen auf Karstadt Feinkost. Zudem wird Kaufhof ein neues Betriebsmodell mit Spezialisierungen auf Warentätigkeiten im Verkauf einführen.

Dem Personalabbau in den Filialen vorgeschaltet wird ein Freiwilligenprogramm, um die Anzahl der betriebsbedingten Kündigungen zu reduzieren. Das Gleiche gilt für die Einführung des neuen Betriebsmodells, bei dem der teilweise erforderliche Tätigkeitswechsel der Mitarbeiter zunächst auf freiwilliger Basis erfolgen soll, bevor von Unternehmensseite Versetzungen und Änderungskündigungen ausgesprochen werden können.


Berater Kaufhof
Seitz (Köln): Dr. Stefan Seitz (Verhandlungsführung), Sabine Schwarz-Holl, Thomas Dorando (Projektleitung), Dr. Ulf Goeke (Partner), Heinke von Netzer, Dr. Patrick Esser, Dr. Johannes Traut, Dr. Andreas von Medem (alle Counsel), Dr. Maximilian Schmidt, Shirin Imani, Kathrin Schlegel

Berater Betriebsräte
BBL Bernsau Brockdorff & Partner (Berlin): Peter Jark (Federführung), Dr. Stephan Kolmann, Birgit Kurz (beide München, Gesellschaftsrecht), Ivica Dalic (Gesellschaftsrecht, Anfechtungsrecht), Dr. Nicole Riedemann (Anfechtungsrecht, Immobilienrecht)

Küttner (Köln): Robert Lungerich, Gerd Schwamborn,

Für weitere Details verweisen wir auf: www.juve.de.​​​​​​​

Alle Nachrichten