Aktuelles

OSRAM schließt weltweiten Carve-out und LEDVANCE-Verkauf mit Seitz ab

Der Verkauf von LEDVANCE an das chinesische Konsortium wurde im März 2017 erfolgreich abgeschlossen.

Der Verkauf von LEDVANCE an das chinesische Konsortium bestehend aus dem strategischen Investor IDG Capital, dem chinesischen Lichtunternehmen MLS Co., Ltd. und dem Finanzinvestor Yiwu State-Owned Assets Operation Center wurde im März 2017 erfolgreich abgeschlossen. Arbeitsrechtlich wurde OSRAM beim vorausgegangenen Carve-Out-Prozess und bei dem Verkaufsprozess von Seitz begleitet. Die Bekanntgabe des Verkaufs erfolgte, nachdem die Parteien alle erforderlichen Genehmigungen von den zuständigen Behörden erhalten haben. Der finale Kaufpreis beträgt rund 500 Millionen Euro.

Die Transaktion war eng verzahnt mit dem vorausgehenden Carve-Out-Prozess einschließlich der Trennung von 52 Ländergesellschaften mit Betriebsübergängen weltweit und der Überleitung von rund 10.000 Mitarbeitern. Seitz war für OSRAM im Rahmen des Carve-Out-Prozesses mit der weltweiten arbeitsrechtlichen Begleitung beauftragt und hat den Verkaufsprozess arbeitsrechtlich vom Bieterverfahren bis zum Closing unterstützt.

Der Verkauf ist für Osram ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung der Drei-Säulen-Strategie mit dem Fokus auf Specialty Lighting (SP), Lighting Solutions & Systems (LSS) und Opto Semiconductors (OS). In Verbindung mit dieser Transaktion haben Osram und MLS auch eine strategische Absichtserklärung unterzeichnet, laut der MLS LED-Chips aus dem neuen Osram-Werk in Kulim, Malaysia, beziehen soll.

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller. Das Produktportfolio beinhaltet High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien wie Infrarot oder Laser. Im Bereich Fahrzeug-Lichttechnik ist das Unternehmen globaler Technologie- und Marktführer. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2016 in den fortgeführten Geschäftsbereichen (ohne Ledvance) weltweit rund 24.600 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 3,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert.

LEDVANCE ist in über 120 Ländern aktiv und ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endanwender. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte LEDVANCE einen Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro. Basierend auf einer Vereinbarung mit OSRAM wird LEDVANCE weiterhin den OSRAM-Markennamen für seine Produkte verwenden (SYLVANIA in den USA und Kanada).


Berater OSRAM

Seitz: Dr. Stefan Seitz, Dr. Marc Werner, Andrea Klein, Philipp Zeller (alle Arbeitsrecht)
Inhouse: Dr. Ulrich Müller; Dr. Nicolaus Ehinger (Legal/M&A), Joachim Petzold (Arbeitsrecht) u.a
 

Alle Nachrichten